0621 - 724 932 - 0 mail@pohl-bauer.de
Augustaanlage 59 | 68165 Mannheim
0621 - 724 932 - 0
mail@pohl-bauer.de

SPEZIALISTEN FÜR ARBEITSRECHT, VERSICHERUNGSRECHT, BANK- UND KAPITALMARKTRECHT SOWIE DATENSCHUTZRECHT

Starke Partner an Ihrer Seite

Dr. Joachim Bauer
Partner
Arbeitsrecht
Bank-/Kapitalmarktrecht
Dr. Joachim Bauer
Partner
Arbeitsrecht
Bank-/Kapitalmarktrecht

Dr. Joachim Bauer ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht. Seine Schwerpunkte sind neben dem individuellen und dem kollektiven Arbeitsrecht das gesamte Bank-, Kapitalmarkt und Sparkassenrecht. Im Versicherungsrecht befasst er sich vornehmlich mit der Abwehr von unberechtigten Widerspruchs-, Rücktritts und Widerrufserklärungen. Er berät und vertritt in seinen Rechtsgebieten vorwiegend Banken aus dem Genossenschaftsbereich, Sparkassen, Finanzdienstleister und Versicherungen.

Dr. Joachim Bauer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Mannheim. Von 1987 bis 1990 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am wirtschaftsrechtlichen Lehrstuhl von Prof. Dr. Rolf Sack an der Universität Mannheim. Er promovierte auf dem Gebiet des Wettbewerbsrechts und ist seit 1990 als Rechtsanwalt zugelassen.

Gemeinsam mit Hans-Jürgen Pohl gründete er 1990 Pohl & Bauer Rechtsanwälte.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Ralph Lütkehaus
Partner
Arbeitsrecht
Versicherungsrecht
Ralph Lütkehaus
Partner
Arbeitsrecht
Versicherungsrecht

Ralph Lütkehaus ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Versicherungsrecht. Er berät nationale und internationale Unternehmen in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts, insbesondere bei Restrukturierungen und Outsourcing. Darüber hinaus ist er spezialisiert auf die arbeitsrechtliche Begleitung von M&A-Transaktionen. Weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung von Aufsichtsräten und Vorständen bei Abschluss und Beendigung von Dienstverhältnissen mit Führungskräften. Er berät darüber hinaus Versicherungsunternehmen in Fragen des Versicherungsrechts, speziell in der Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung, aber auch im Bereich der D&O Versicherung.

Ralph Lütkehaus studierte von 1994 bis 1998 Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg und der Université de Lausanne. Nach seinem zweiten Staatsexamen trat er in die Kanzlei Sherman & Sterling L.L.P, vormals Schilling, Zutt & Anschütz, in Mannheim ein. Zu seinen Hauptaufgaben gehörten dort die Beratung im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht sowie Fragestellungen des Handelsvertreterrechts.

Ralph Lütkehaus ist seit 1998 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2006 Partner bei Pohl & Bauer Rechtsanwälte.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Dr. Arnim Powietzka
Partner
Arbeitsrecht
Datenschutzrecht
Dr. Arnim Powietzka
Partner
Arbeitsrecht
Datenschutzrecht

Dr. Arnim Powietzka ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er berät Unternehmen in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung von Führungskräften, insbesondere bei der Begründung und der Beendigung von Vorstands-, Geschäftsführer- und Arbeitsverträgen sowie in Fragen der variablen Vergütung. Darüber hinaus ist er im Handelsvertreterrecht und im Datenschutzrecht tätig.

Dr. Arnim Powietzka ist nach Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg und des Referendariats seit 2000 als Rechtsanwalt zugelassen. Von 1998 bis 2002 war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht bei Prof. Dr. von Hoyningen-Huene an der Universität Heidelberg tätig. Er promovierte dort 2003 und wurde mit dem Südwestmetall-Förderpreis 2003 für wissenschaftlichen Nachwuchs ausgezeichnet für seine Dissertation zum Thema „Kündigungsschutz im Kleinbetrieb und in der Wartezeit“.

Dr. Arnim Powietzka war von 2000 bis 2005 bei Gleiss Lutz in Stuttgart und München tätig und von 2005 bis 2017 bei RB Reiserer Biesinger in Heidelberg. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen und regelmäßig als Dozent u.a. im Rahmen von Fachanwaltslehrgängen tätig sowie Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg.

Dr. Arnim Powietzka ist seit 2018 Partner bei Pohl & Bauer Rechtsanwälte.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Veröffentlichungen

Kommentare/Monographien:

  • BUrlG – Kommentar zum Bundesurlaubsgesetz, derzeit 2. Auflage 2017, Luchterhand Verlag (mit Dr. Christian Rolf)
  • Grobys/Panzer-Heemeier, StichwortKommentar Arbeitsrecht, derzeit 3. Auflage 2017, Nomos Verlagsgesellschaft (Mitautor)
  • Liebers, Formularbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht (derzeit 5. Auflage 2019), Luchterhand Verlag (Mitautor)
  • Praxishandbuch Arbeitsverträge für Unternehmer, DeGruyter-Verlag 2016 (Herausgeber)
  • Reiserer, Praxishandbuch Kündigung und Personalabbau, DeGruyter-Verlag 2014 (Mitautor)
  • Kündigungsschutz im Kleinbetrieb und in der Wartezeit (Dissertation), Eul-Verlag 2003

Beiträge in Fachzeitschriften:

  • Virtuelle Betriebsratssitzung und virtuelle Einigungsstelle (mit Ralph Lütkehaus), NZA 2020, 552
  • Verfall und Vererblichkeit von Urlaubsansprüchen - Neuregelung des Urlaubsrechts durch den EuGH, BB 2019, 52
  • Nachschieben von Kündigungsgründen in den Fällen des § 103 BetrVG, in: Festschrift für Gerrick Frhr. v. Hoyningen-Huene zum 70. Geburtstag, Verlag C.H. Beck, 2014
  • Betriebsübergang für Leiharbeitnehmer im Entleiherbetrieb? Konsequenzen der „Albron“-Entscheidung des EuGH (mit Florian Christ), ZESAR 2013, 313
  • Vereinbarkeit von Kapitalwahlklauseln mit § 3 BetrAVG (mit Dr. Simone Evke de Groot), DB 2013, 400
  • Urlaubsanspruch im ruhenden Arbeitsverhältnis – oder doch nicht? (mit Florian Christ), NZA 2013, 18
  • Scheinselbstständigkeit von Honorarärzten in Kliniken (mit Verena Bölz), KrV 2012, 137
  • Urlaubsanspruch und Urlaubsentgelt bei Änderung der Arbeitszeit (mit Florian Christ), NJW 2010, 3397
  • Urlaubsklauseln in Arbeitsverträgen (mit Diana Fallenstein), NZA 2010, 673
  • Die Unterstützungskasse bei Betriebsübergang und Unternehmenskauf, BetrAV 2009, 34 = DB 2008, 2593
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsschutz schwerbehinderter Arbeitnehmer, BB 2007, 2118
  • Geklärte und ungeklärte Probleme der Massenentlassung (mit Dr. Jobst Hubertus Bauer und Dr. Steffen Krieger), BB 2006, 2023
  • Änderungskündigung zur Entgeltsenkung (mit Dr. Kerstin Reiserer), BB 2006, 1109
  • Statusänderung Leitender Angestellter bei Freistellung? (mit Michael Hager), DB 2006, 102
  • Erstes BAG-Urteil nach der „Junk“-Entscheidung des EuGH – endlich Klarheit bei Massenentlassungen? (mit Dr. Jobst Hubertus Bauer und Dr. Steffen Krieger), DB 2005, 1570
  • Geänderte Voraussetzungen für Massenentlassungen nach der „Junk“-Entscheidung des EuGH? (mit Dr. Jobst Hubertus Bauer und Dr. Steffen Krieger), DB 2005, 445
  • Kündigung schwerbehinderter Arbeitnehmer – Nachweis, Sozialauswahl, Klagefrist und Reformbedarf (mit Dr. Jobst Hubertus Bauer), NZA-RR 2004, 505
  • Gesamt- und Konzernbetriebsräte in internationalen Konzernunternehmen (mit Prof. Dr. Gerhard Röder), DB 2004, 542
  • Eingetragene Lebenspartnerschaft und Arbeitsrecht, BB 2002, 146
  • Unterrichtung des Aufsichtsrats in der mitbestimmten GmbH (mit Prof. Dr. Dr. Gerrick Frhr. v. Hoyningen-Huene), BB 2001, 529
  • Drogenscreenings und Arbeitsrecht (mit Dr. Martin Diller), NZA 2001, 1227
  • Neues zur Nachholbarkeit von Massenentlassungsanzeigen (mit Dr. Jobst Hubertus Bauer), DB 2001, 383
  • Informationsrechte des Betriebsrats im (internationalen) Konzern (mit Dr. Martin Diller), DB 2001, 134
  • Englisch im Betrieb und Betriebsverfassung (mit Dr. Martin Diller), DB 2000, 718
  • Heilung unterbliebener Massenentlassungsanzeigen nach § 17 KSchG (mit Dr. Jobst Hubertus Bauer), DB 2000, 1073
  • Rechtsextremismus als Kündigungsgrund? (mit Ulrich Polzer), NZA 2000, 970
Marie Christine Brem
Arbeitsrecht
Versicherungsrecht
Marie Christine Brem
Arbeitsrecht
Versicherungsrecht

Marie Brem ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und hat die theoretische Ausbildung zur Anerkennung als Fachanwältin für Versicherungsrecht bereits erfolgreich absolviert. Sie betreut vorwiegend Arbeitgeber auf sämtlichen Gebieten des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Sie übernimmt sowohl die gerichtliche als auch die außergerichtliche Vertretung und begleitet Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretungen zu allen Fragen des Betriebsverfassungsrechts.

Marie Brem ist im Versicherungsrecht spezialisiert auf den Bereich der Personenversicherung und vertritt nationale sowie internationale Versicherer, Banken und Finanzdienstleister deutschlandweit. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt dabei auf Fragen zur Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung sowie Versicherungsvermittlung. Ferner berät sie zur Unfallversicherung und privaten Krankenversicherung.

Marie Brem ist seit 2011 als Rechtsanwältin zugelassen und seitdem bei Pohl & Bauer Rechtsanwälte tätig.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Anke Pagels
Versicherungsrecht
Sozialrecht
Anke Pagels
Versicherungsrecht
Sozialrecht

Anke Pagels ist Fachanwältin für Versicherungsrecht, Fachanwältin für Verwaltungsrecht und Fachanwältin für Sozialrecht. Sie beschäftigt sich im Bereich Versicherungsrecht vornehmlich mit der Abwehr von unberechtigten Widerspruchs-, Rücktritts und Widerrufserklärungen. Sie berät und vertritt in ihren Rechtsgebieten vorwiegend Finanzdienstleister und nationale und internationale Versicherungen bundesweit. Ein weiterer Schwerpunkt liegt dabei auf Fragen zur Lebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung. Eng an das Arbeitsrecht angelehnt beschäftigt sie sich im Bereich Sozialrecht mit Fragestellungen zur Durchführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) sowie sozialversicherungsrechtlichen Aspekten von Kurzarbeitergeld (KUG) und fungiert dabei als Ansprechpartnerin für Unternehmen und Personalabteilungen.

Anke Pagels absolvierte ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau, der Università di Pavia, Italien, und der Universität Mainz.

Sie war als Rechtsanwältin tätig in Eschwege, Bad Hersfeld und zuletzt in einer mittelständischen, u.a. auf Versicherungsrecht spezialisierten Kanzlei tätig

Anke Pagels ist seit 2006 als Rechtsanwältin zugelassen und seit 2020 für Pohl & Bauer Rechtsanwälte tätig.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch

Katharina Heinz
Arbeitsrecht
Datenschutzrecht
Katharina Heinz
Arbeitsrecht
Datenschutzrecht

Katharina Heinz ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und (Mit-)Autorin zweier Handbücher sowie zahlreicher Veröffentlichungen in Fachzeitschriften mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt. Sie betreut überwiegend Arbeitgeber auf dem gesamten Gebiet des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts und fungiert als Ansprechpartnerin für Geschäftsführung und Personalabteilung zu allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen, insbesondere im Bereich Betriebsverfassungsrecht.

Katharina Heinz absolvierte ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Mannheim. Von 2012 bis 2020 war sie als Rechtsanwältin im Bereich Arbeitsrecht einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Sozietät in Heidelberg tätig.

Katharina Heinz ist seit 2012 als Rechtsanwältin zugelassen und seit 2020 bei Pohl & Bauer Rechtsanwälte tätig.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Veröffentlichungen

Handbücher:

  • Formularbuch des Fachanwalts für Arbeitsrecht, Hrsg. Liebers, 5. Auflage 2019 sowie 4. Auflage 2016, Luchterhand Verlag (Mitautorin)
  • Unternehmerhandbuch - Kündigung und Personalabbau, Hrsg. Dr. Reiserer, 2014, DeGruyter Verlag (Mitautorin)

Fachzeitschriften:

  • Einbeziehung des Betriebsrates als betrieblicher Partner: Förderung von Ruhe und Ordnung im Betrieb (mit Dr. Kerstin Reiserer), DStR 12/2020, S. 601
  • Fehler- und Gefahrenquellen im Umgang mit leitenden Angestellten - Worauf Arbeitgeber achten sollten, BB 48/2019, S. 2868
  • Arbeit auf Abruf (mit Dr. Verena Weiss-Bölz), AuA 2/2019, S. 80
  • Fremdgeschäftsführer als arbeitgeberähnliche Person, Entscheidungskommentierung zu BAG, Beschl. v. 21.01.2019 - 9 AZB 23/2018, BB 25/2019, S. 1472
  • Beschäftigten-Datenschutz und EU-Datenschutz-Grundverordnung - Der Countdown ist abgelaufen - Anpassungsbedarf umgesetzt? (mit Dr. Kerstin Reiserer und Florian Christ), DStR 28/2018, S. 1510
  • Arbeitgeber-Bewertungsportale (mit Dr. Verena Weiss-Bölz), AuA 2/2018, S. 90
  • "65 Jahre + x" und arbeitswillig - Rechtliche Möglichkeiten der befristeten (Weiter-) Beschäftigung von Rentner, BB 34/2016, S. 2037
  • Mitbestimmung bei Umkleide- und innerbetrieblichen Wegezeiten, Entscheidungskommentierung zu BAG. Beschl. v. 17.11.2015 - 1 ARB 76/13, AuA 7/2016, S. 437

 

Julia Henseler
Arbeitsrecht
Versicherungsrecht
Julia Henseler
Arbeitsrecht
Versicherungsrecht

Julia Henseler ist Rechtsanwältin und hat die theoretische Ausbildung zur Anerkennung als Fachanwältin für Arbeitsrecht bereits erfolgreich absolviert. Sie berät Arbeitgeber und Arbeitnehmer in allen Bereichen des Arbeitsrechts.

Julia Henseler ist weiterhin auf das Versicherungsrecht spezialisiert. Sie berät vorwiegend Versicherungsunternehmen in Fragen zur Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung sowie zur Versicherungsvermittlung. Darüber hinaus berät sie auch Privatpersonen in versicherungsrechtlichen Angelegenheiten.

Julia Henseler absolvierte von 2006 bis 2011 ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Mannheim und der Universiteit Antwerpen und legte dabei ihren Schwerpunkt auf das Versicherungsrecht sowie das allgemeine Wirtschaftsrecht. Während ihres Referendariats beim OLG Frankfurt am Main war sie vertieft mit dem Arbeitsrecht befasst.

Julia Henseler ist seit 2015 als Rechtsanwältin zugelassen und seitdem bei Pohl & Bauer Rechtsanwälte tätig.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Andrea Königsreuther
Versicherungsrecht
Bank-/Kapitalmarktrecht
Andrea Königsreuther
Versicherungsrecht
Bank-/Kapitalmarktrecht

Andrea Königsreuther ist Rechtsanwältin und hat die theoretische Ausbildung zur Anerkennung als Fachanwältin für Versicherungsrecht bereits erfolgreich absolviert. Sie berät und vertritt Banken, Versicherer und Finanzdienstleister vornehmlich im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts sowie in allen Fragen des Privatversicherungsrechts, insbesondere in der Personenversicherung.

Andrea Königsreuther studierte Rechtswissenschaften von 2009 bis 2016 an der Universität Mannheim und der Kingston University London und legte dabei ihren Schwerpunkt auf das allgemeine Wirtschaftsrecht und das Versicherungsrecht. Von 2012 bis 2016 war sie als studentische Hilfskraft am Institut für Versicherungswissenschaften (Abt. II) bei Prof. Dr. Oliver Brand und als wissenschaftliche Hilfskraft an dessen Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Privatversicherungsrecht, Wirtschaftsrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Mannheim tätig.

Andrea Königsreuther ist seit 2018 als Rechtsanwältin zugelassen und seit 2017 bei Pohl & Bauer Rechtsanwälte tätig.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Katharina Skupin
Arbeitsrecht
Sozialrecht
Handelsvertreterrecht
Katharina Skupin
Arbeitsrecht
Sozialrecht
Handelsvertreterrecht

Katharina Skupin ist Rechtsanwältin und hat die theoretische Ausbildung zur Anerkennung als Fachanwältin für Arbeitsrecht erfolgreich absolviert. Sie berät und vertritt vorwiegend Arbeitgeber auf allen Gebieten des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts, indem sie als Ansprechpartnerin für Geschäftsführung und Personalabteilung zu allen arbeitsrechtlichen und personalpolitischen Fragestellungen dient. Weiterhin übernimmt Frau Skupin die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung und begleitet Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretungen zu allen Fragen des Betriebsverfassungsrechts.

Ihre juristische Ausbildung hat Frau Skupin an der Universität Mannheim und am Landgericht Heidelberg durchlaufen.

Katharina Skupin war bisher als Rechtsanwältin in einer Kanzlei mit wirtschaftsrechtlichem Schwerpunkt in Frankfurt am Main und zuletzt in einer mittelständischen wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Sozietät in Heidelberg jeweils im Bereich Arbeits- und Handelsvertreterrecht tätig.

Frau Skupin ist seit 2015 als Rechtsanwältin zugelassen und seit 2020 für Pohl & Bauer tätig.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Pohl & Bauer

Die Kanzlei existiert seit über 30 Jahren in Mannheim. Gründer sind Hans-Jürgen Pohl und Dr. Joachim Bauer. Seit 2018 zeichnen die Partner Dr. Joachim Bauer, Ralph Lütkehaus und Dr. Arnim Powietzka verantwortlich für die Kanzlei in der Rechtsform einer Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung.

Shown on XL screens only

Shown on L screens only

Shown on M screens only

Shown on S screens only

Shown on XS screens only